Der KRASS Ratgeber

Antworten zu meinen Brillen und Contactlinsen

Handhabung meiner Contactlinsen

Die Vorbereitung

Bitte denken Sie daran, daß Sauberkeit das A und O der Contactlinsen-Hygiene ist. Sie sollten sich daher vor jedem Berühren Ihrer Contactlinsen die Hände gründlich reinigen und abspülen. Papierhandtücher sind hier sehr empfehlenswert.

Außerdem sollten Ihre Contactlinsen nie mit scharfkantigen Gegenständen oder den Fingernägeln in Berührung kommen.

Vor dem Abnehmen oder Aufsetzen: Stellen Sie Contactlinsen-Behälter und Spiegel griffbereit.

Die richtige Wölbung

Vor dem Aufsetzen sollten Sie Ihre weichen Contactlinsen kurz „unter die Lupe“ nehmen. Aufgrund ihrer hohen Flexibilität kann es vorkommen, dass sie sich während der Handhabung umgestülpt haben – das heißt, die Innenseite ist außen. Eine Möglichkeit, die richtige Wölbung zu beurteilen, ist das vorsichtige Zusammenfalten der Contactlinse zwischen Daumen und Zeigefinger.

Die linke Abbildung zeigt die richtige Wölbung: Die Contactlinse faltet sich fast ohne Widerstand wie zwei Muschelschalen zueinander. Die rechte Abbildung zeigt die falsche Wölbung: Die Contactlinse setzt einen geringen Widerstand entgegen und legt sich an die Fingerspitzen an. Ein leichter Fingerdruck genügt, um wieder die richtige Wölbung zu erhalten.

Richtige Wölbung: Die Linsenränder wölben sich zueinander.
Falsche Wölbung: Die Linse legt sich an die Fingerspitzen an.
Richtige Wölbung: glatter Rand
Falsche Wölbung: abgebogener Rand

Eine zweite Möglichkeit, die richtige Wölbung zu beurteilen, ist die Form der Contactlinse. Die linke Abbildung zeigt die richtige Wölbung: Die Contactlinse hat die Form einer Halbkugel bzw. einer Schüssel. Sollte die Contactlinse aussehen wie in der rechten Abbildung, also wie ein Teller mit heruntergezogenem Rand, hat sie sich umgestülpt.

Ein leichtes Antippen mit dem Finger gibt der Contactlinse die richtige Wölbung zurück.

Das richtige Aufsetzen

Das Öffnen der Lider mit beiden Mittelfingern.
Das Aufsetzen der Contactlinse mit dem Zeigefinger.

Ihr KRASS-Contactlinsen-Spezialist hat Ihnen bereits die einfachen Pflegeschritte demonstriert. Hier zur Erinnerung nochmals der gesamte Ablauf, der für Sie bald zur Routine wird.

Nehmen Sie bitte zuerst nur eine Contactlinse aus dem Behälter und setzen Sie sie gleich auf. Erst danach die zweite Contactlinse entnehmen – dies vereinfacht die Handhabung und schützt vor Austrocknung und Verwechslung.

Zum Aufsetzen gehen Sie mit dem Auge so nah wie möglich an den Spiegel heran. Legen Sie die Contactlinse auf den Zeigefinger und ziehen Sie mit beiden Mittelfingern senkrecht das Ober- und Unterlid weit auseinander.

Nun können Sie die Contactlinse leicht mit dem Zeigefinger direkt auf die Pupille aufsetzen. Überprüfen Sie den richtigen Sitz der Contactlinse durch eine Sehprobe.

Nun können Sie die zweite Contactlinse aufsetzen. Sollte Ihnen die Contactlinse bei der Handhabung einmal vom Finger fallen, so spülen Sie sie zur Sicherheit vor dem erneuten Aufsetzen nochmals gründlich ab. Verwenden Sie auch dazu bitte nur die empfohlene Neutralisations- oder Abspül-Lösung.

Kommt es einmal vor, dass die Contactlinse nach ca. einer Minute noch als störend empfunden wird (durch Staubpartikel, umgestülpte Linse etc.), dann bitte nochmals abnehmen, abspülen und wieder aufsetzen.

Einige nützliche Tipps zum Aufsetzen der Contactlinsen

  • Lassen Sie morgens Ihre Augen wach werden. Setzen Sie Ihre Contactlinsen erst eine halbe Stunde nach dem Aufstehen auf.
  • Halten Sie das Auge zum Aufsetzen der Contactlinse so weit wie möglich auf. Halten Sie die Wimpern nach Möglichkeit ebenfalls zurück.
  • Entspannen Sie Ihre Augenlider dabei, kneifen Sie auf keinen Fall reflexartig zu. Unbedingt müssen Sie die Lider weiter auseinanderhalten, als die Linse im Durchmesser groß ist. Dies ist einfach, sofern man die Lider entspannt hält und nicht zukneift.
  • Trocknen Sie Ihre Hände ab, bevor Sie Ihre Contactlinsen aufsetzen. Mit nassen Händen rutscht man schneller ab. Schauen Sie unmittelbar vor dem Aufsetzen der Contactlinse auf das Auge unbedingt auf die Mitte der Linse bzw. Ihre darunter liegende Fingerspitze. Unterdrücken Sie dabei den Reflex des Lidschlusses.
  • Schließen Sie das Auge unmittelbar nach dem Aufsetzen der Contactlinsen bitte langsam und nicht reflexartig. Ansonsten besteht die Gefahr, dass die Linse wieder herausgedrückt wird. Nach dem ersten Lidschluss haftet die Contactlinse dann meist vollständig auf dem Auge, die Gefahr des Herausfallens ist dann gering.

 

 

Das einfache Abnehmen

Bitte beachten Sie auch hier, dass die Contactlinsen nacheinander abzunehmen sind, um dann sofort einzeln in den Aufbewahrungsbehälter gelegt zu werden. Für das Abnehmen bieten sich verschiedene Methoden an. Sie werden schnell herausgefunden haben, welche für Sie die einfachste ist. Egal welche Methode Sie nach einiger Zeit bevorzugen, wichtig ist: Benetzen Sie die Contactlinse mit einer Neutralisations- oder Kochsalzlösung. Die Contactlinse löst sich dann einfacher vom Auge.

Das Öffnen der Lider mit Daumen und Zeigefinger.
Das Abheben der Linse mit beiden Mittelfingern.

1. Methode

Beim Blick in den Spiegel ziehen Sie (wie beim Aufset- zen) Ober- und Unterlid auseinander. Fassen Sie dann mit den Kuppen von Daumen und Zeigefinger an die Linse, und heben Sie sie durch leichtes Zusammen- falten vom Auge ab.

Das Herunterziehen von Unterlid und Contactlinse.
Das Abfalten der Linse mit Daumen und Zeigefinger.

2. Methode

Vor dem Spiegel wird, mit dem Blick nach oben, nur das Unterlid heruntergezogen. Mit dem Zeigefinger wird nun die Linse leicht nach unten auf den weißen Teil des Auges geschoben und festgehalten.

Jetzt lässt sich die Linse leicht mit den Kuppen von Daumen und Zeigefinger zusammenfalten und abnehmen.